Erstellt am in der Kategorie Werbung.

Die Werbepausen im Fernseher betonen immer mehr das Internet. Das fällt langsam so sehr auf, dass ich das ganze mal statistisch festgehalten habe – was will man auch sonst in der Zwischenzeit machen :) Die Statistik habe ich dabei in drei Bereiche unterteilt:

  1. Spots ohne Website-Nennung
  2. Spots mit Erwähnung einer Website als Kontakt für den Kunden
  3. Spots mit Hervorhebung einer Site oder Firmen, die sogar eine Site direkt bewerben

Untersucht habe ich diverse deutsche Sender zu unterschiedlichen Zeiten. Ergebnis: 42% der Spots kommen ohne Websites aus, 32% nennen auf irgendeine Weise eine Website und ganze 26% der Werbespots im Fernsehen haben sich zur Aufgabe gemacht, einen Webauftritt zu bewerben.

Aufgefallen sind dabei Ideen wie der Smart-Spot, bei dem der Zuschauer nur den Sinn versteht, wenn er die Seite im Netz besucht:

http://youtu.be/jvVsI_6zibU

Themen