Erstellt am in der Kategorie Projekte.

Was macht man in der Pause an der da!:DESIGNAKADEMIE am 18. Januar? Vor die Tür gehen und in die Ostsee springen. Was sonst.

Eigentlich wollte ich nur mal neue Fotos haben. Dazu habe ich Paul Kruth gefragt. Er ist in meinem Jahrgang und fotografiert was das Zeug hält. Bei der Frage, wo die Fotos entstehen sollten war schnell klar, dass der Stand wohl die richtige Location ist. Sie zeigt sowohl meine Heimat als auch das Gefühl von Freiheit und Platz für Kreativität. Meine erste Idee bestand darin, gleichzeitig Mode zu präsentieren. Während der Suche nach den passenden Marken kam mir die absurde Idee mit dem Baden und so brach ich dieses Jahr meinen Anbade-Rekord. Es entstanden wirklich amüsante und sehr persönliche Bilder. In der Nachbearbeitung arbeiteten wir schließlich Hand in Hand. Danke Paul – das hat wirklich verdammt Spaß gemacht!

Kamera: Nikon D40
Objektive: 50 mm Festbrennweite und
70-300 mm Zoom mit Polarisationsfilter
Programm: Photoshop CS5