Erstellt am in der Kategorie Projekte.

Der neue Auftritt für IT-Berater Peter Marks verzichtet auf große Effekte. Über den Einsatz von Farbe, Schrift und Fotos entsteht dennoch ein hoher Wiedererkennungswert. Das Layout ist großzügig, wirkt durch den Anschnitt aber dynamisch. Obwohl Blau eine typische IT-Farbe ist, schafft der helle Ton genug Eigenständigkeit und in Kombination mit Weiß entsteht Leichtigkeit. Die Fotos zeigen das Gesicht hinter der Marke und schaffen Vertrauen.

Weiterlesen »

Erstellt am in der Kategorie Projekte.

Auf dem Hamburger Kongress zur Zukunft der Arbeit »Work in Progress« erzählt Mirko Eckhardt von der Idee hinter Deckeins. Foto: Heike Rössing

Am 24. April 2013 rief mich Mirko Eckhardt von Deckeins an, einer zu dieser Zeit noch kleinen und feinen Agentur aus Hamburg. Er erzählte mir von seinen Visionen und lud mich nach Hamburg zum ersten Netzwerktreffen ein. Ich war sofort begeistert. Diese Art der Zusammenarbeit hatte ich mir langfristig erträumt und mit Ohse Design ansatzweise aufgebaut.

Weiterlesen »

Erstellt am in der Kategorie Projekte.

Friedrich Gottlieb Klopstock, Johann Gottlieb Fichte, August Ferdinand Möbius, Leopold von Ranke, Richard Lepsius, Friedrich Nietzsche, Hans am Ende. Sie alle waren Schüler der Landesschule Pforta in Sachsen-Anhalt, die auf eine über 450-jährige Tradition zurückblicken kann. Das Internat bietet für ca. 300 Jugendliche aus ganz Deutschland »Platz zum Leben und Lernen«. Grundlage ist ein humanistisches Bildungsideal und der Grundgedanke, allen Kindern, unabhängig von ihrem sozialen Stande, zu einer höheren Bildung zu verhelfen.

Weiterlesen »

Erstellt am in der Kategorie Projekte.

Ohse Design begleitet seit 2012 den »Kompetenztag« von Ecovis Grieger Mallison, einen Mitarbeitertag. Ecovis ist ein Beratungsunternehmen für den Mittelstand und zählt in Deutschland zu den Top 10 der Branche. In den mehr als 130 Büros in Deutschland sowie den über 60 internationalen Partnerkanzleien arbeiten etwa 4.000 Mitarbeiter.

Weiterlesen »

Erstellt am in der Kategorie Allgemein.

Habe heute einen kurzen Abstecher zum Infotag der »da!:DESIGNAKADEMIE« gemacht. Viele Arbeiten kamen mir bekannt vor, wie z.B. die von Ralf Bierhenke und Tim Bönecke. Aber auch von den Digitalen, wie z.B. Markus Niemann waren Arbeiten dabei. Übrigens alle drei bei der Agentur Kolle Rebbe – scheinen dort so eine Art Nachwuchs-Abo zu haben. Neben den Arbeiten früherer Schüler, stand die Eignungsprüfung ebenfalls auf dem Programm. Hochkonzentriert lösten die Teilnehmer ihre Aufgaben, um sich so einen Platz an der »da!« zu sichern.

Weiterlesen »

Erstellt am in der Kategorie Projekte.

Aus dunkel wird hell, aus klein wird groß, aus friedemann-ohse.de wird Ohse Design. Der Schuster hat die schlechtesten Schuhe. Das gilt auch für die Selbstvermarktung der meisten Designer. Wir sind chronisch unzufrieden und es ist nicht leicht für uns, einen Punkt zu finden. Das neue Corporate Design hat etwa drei Monate gedauert. Geblieben sind neben der Vita höchstens meine Corporate Font. Warum eine so gravierende Veränderung?

Weiterlesen »